1-30 von 196

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Akkreditierung von Studiengängen – Gesamtreihe

Akkreditierung von Studiengängen – Gesamtreihe
Grundlagen, Praxisempfehlungen und Entwicklungstrends

In dieser Reihe sind erschienen:

Grundlagen, Gegenstände und rechtlicher Kontext der Akkreditierung

Prozesse und Inhalte verschiedener Akkreditierungsverfahren

Entscheidungsbasis und zentrale Kriterien der Akkreditierung

Externe Zusammenhänge von Akkreditierungsv erfahren und -entscheidungen

Die einzelnen Ausgaben dieser Reihe finden Sie hier

Die gedruckten Ausgaben der Broschüren finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 61,99 €
Auswählen

Auf dem Weg zur Europäischen Universität

Auf dem Weg zur Europäischen Universität
Forschung und Lehre im trinationalen Universitätsverbund Eucor – The European Campus

Interdisziplinarität und Internationalität bereichern die Welt der Universitäten in Lehre und Forschung. In der Diversität und Komplementarität, die durch internationale Verflechtung von Universitäten nutzbar gemacht werden, liegt ein enormes Potenzial – es ist ein Grundstein für wissenschaftliche Exzellenz. Eine zentrale Frage ist dabei die Art und Weise von internationaler Kooperation und Zusammenarbeit.

Die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg sowie das Karlsruher Institut für Technologie haben eine europäische Rechtspersönlichkeit gegründet und stellen sich für die Zukunft gemeinsam auf. Als Universitätsverbund unter dem Namen „Eucor – The European Campus“ schaffen sie gemeinsame Strukturen, eine gemeinsame Governance und eine gemeinsame Strategie in Forschung und Lehre, um das Potenzial zu heben, das sich aus der grenzüberschreitenden Vernetzung ergibt.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

20 Seiten, DIN A4

Klicken Sie hier für die Ausgabe in Französisch.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Best of the Bologna Handbook – Compilation

Best of the Bologna Handbook – Compilation
Best of the Bologna Handbook – Compilation

Amongst others you find the following titles published in this edition:

Access in Higher Education

Bologna 2.0 or Beyond Bologna

Bologna and Disciplinary Approaches

Developing and Implementing Joint Degrees

Developing Mobility and Ensuring Recognition

To find all individual volumes of this compilation, please click here

To find the printed version of this volume, please click here.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 378,99 €
Auswählen

Bringen Sie Ihre Kommunikation in Bewegung

Bringen Sie Ihre Kommunikation in Bewegung
Holen Sie sich Rückenwind von den Profis

Die Agentur für Kommunikation in Bonn zeigt in diesem duz Special ihr Angebot insbesondere für Hochschulen, Stiftungen, Cluster, Forschungseinrichtungen und Ministerien. Trio Service GmbH ist spezialisiert auf Beratung, Konzeption und Durchführung von Kampagnen, Corporate Publishing, Social-Media-Kommunikation, PR- und Öffentlichkeitsarbeit und Events.

Herausgeber:
Trio Service GmbH

4 Seiten, DIN A4, in deutscher Sprache

Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Brücken bauen: Andrássy Universität Budapest

Brücken bauen: Andrássy Universität Budapest
Das Engagement der Baden-Württemberg Stiftung

Lange bevor die Donauraumstrategie der Europäischen Union ins Leben gerufen wurde, hat die Baden-Württemberg Stiftung die Einbindung der Menschen und Gesellschaften des Donauraums an die europäische Wertegemeinschaft gefördert. Ein Leuchtturm dieses Engagements ist die deutschsprachige Andrássy Universität Budapest.

Die Andrássy Universität Budapest wird von der Baden-Württemberg Stiftung seit 2002 gemeinsam mit den Partnern aus anderen Donauländern aufgebaut und unterstützt. Sie steht für Dialog, Offenheit und Internationalität und ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie Europa zusammenwächst.

Vom 19. bis 21. Oktober 2017 fand hier die Tagung „25 Jahre Maastrichter Verträge: Der Startpunkt für das heutige Europa“ statt. Über die Tagung und weitere Aktivitäten der Baden-Württemberg Stiftung im und für einen gemeinsamen Donauraum informiert dieses duz SPECIAL.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Baden-Württemberg Stiftung

20 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Der Austausch beflügelt

Der Austausch beflügelt
Ideen-Labor für Internationalisierung

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) entwickelt immer wieder neue Modelle zur deutsch-französischen Kooperation auf hochschulpolitischer Ebene. Das vorliegende duz SPECIAL beleuchtet die Besonderheiten und Chancen, die dieses einmalige Partnerschaftskonzept für Studierende, Doktoranden und Hochschulen mit sich bringt.

Seit fast 20 Jahren initiiert, evaluiert und fördert die DFH – inzwischen an mehr als 180 deutschen und französischen Universitäten, Grandes Écoles und Fachhochschulen – integrierte Studiengänge und Forschungsprogramme in fast allen Fachbereichen. In der DFH treffen damit sehr unterschiedliche Hochschulsysteme und Traditionen aufeinander – und bilden damit eine ihrer größten Stärken. Begegnungen und Austausch im deutsch-französischen Hochschulbereich werden hier auf allen Ebenen gefördert und vorangebracht.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Deutsch-Französische Hochschule

16 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Der Sündenfall

Der Sündenfall
Der Sündenfall – Betrug und Fälschung in der deutschen Wissenschaft

"Der Sündenfall" schildert zahlreiche bekannte und unbekannte Fälle und Spielarten wissenschaftlicher Manipulation in Deutschland. Die Publikation beleuchtet die Mechanismen des Großforschungsbetriebes und hinterfragt die Schutzvorkehrungen, mit denen die deutsche Wissenschaft auf diese Fälschungsskandale reagiert hat.

PDF, 245 Seiten

Die gedruckte Ausgabe der Broschüre finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 19,99 €
Auswählen

Die Zukunft der Forscher-Alumni

Die Zukunft der Forscher-Alumni
Das Potenzial internationaler Gastforschender strategisch einsetzen

Das duz Special der Humboldt-Stiftung fasst zentrale Ergebnisse und Erkenntnisse aus zehn Jahren Förderung zusammen und gibt Orientierung für das professionelle Aufbauen und Weiterentwickeln der Forscher-Alumni-Arbeit.

Herausgeber:
Alexander von Humboldt-Stiftung

28 Seiten, DIN A4

Click here for the English version.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Digitalisierung

Digitalisierung
Chancen und Herausforderungen für die Universitäten Deutschlands

Herausgeber dieser Ausgabe:
Vereinigung der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten Deutschlands

20 Seiten, DIN A4

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu dieser Ausgabe.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Digitalisierung – Diversität – Lebenslanges Lernen

Digitalisierung – Diversität – Lebenslanges Lernen
Die FernUniversität in Hagen verfügt gerade in den Bereichen Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen über jahrzehntelange, wertvolle Erfahrungen.

Mehr als 80 Prozent der FernUniversitäts-Studierenden lernen parallel zum Beruf. Die 75.000 Studierenden befinden sich in unterschiedlichen Lebensabschnitten, kommen aus über 100 Staaten weltweit und verfügen über vielfältige Bildungsbiografien. Die Lehrangebote bestehen aus einem Mix aus Online-Angeboten, Studienbriefen und wenigen Präsenzveranstaltungen.

Dass Studierende flexibel an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten vernetzt lernen, gehört deshalb zum Selbstverständnis von Deutschlands größter Universität. Das duz SPECIAL informiert über die dortigen innovativen Lehr-, Studien- und Forschungsangebote.

Herausgeber dieser Ausgabe:
FernUniversität in Hagen

18 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Drittmittel erfolgreich einwerben - Reihe

Drittmittel erfolgreich einwerben - Reihe
Unsere Reihe Drittmittel erfolgreich einwerben fokussiert ein Thema, das zunehmend zum Kerngeschäft einer jeder Wissenschaftlerin, eines jeden Wissenschaftlers wird.

4 Ausgaben, gesamt 392 Seiten, PDF

Die einzelnen Ausgaben dieser Reihe finden Sie hier.

Die gedruckten Ausgaben der Broschüren finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 54,99 €
Auswählen

Ein starkes Bündnis für mehr Transfer und Innovation

Ein starkes Bündnis für mehr Transfer und Innovation
Hochschulallianz für den Mittelstand

Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind innovativ und anwendungsnah. Sie sind nah an den Problemen, nah an den Lösungen und nah an den Partnern in der Region. Als forschungsstarke Innovationstreiber und Zentren akademischer Ausbildung sind sie ideale Partner für den Mittelstand.

Zwölf Hochschulen haben sich deshalb in der Hochschulallianz für den Mittelstand zusammengeschlossen. Das duz SPECIAL „Ein starkes Bündnis für mehr Transfer und Innovation“ beleuchtet umfassend die spezifischen Belange und Interessen anwendungsorientierter Hochschulen bei Forschung und Transfer.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Hochschulallianz für den Mittelstand

12 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

En route pour l’université européenne

En route pour l’université européenne
Recherche et formation au sein du groupement universitaire trinational Eucor – Le Campus européen

L’interdisciplinarité et l’internationalisation enrichissent l’enseignement et la recherche universitaires. La diversité et la richesse des perspectives conduisent à se poser de nouvelles questions, à élargir son horizon, à modifier son angle d’approche. La complémentarité et la diversité qui résultent des liens étroits tissés entre les universités recèlent un énorme potentiel : sur cette base peut se développer l’excellence scientifique. Une question centrale à cet égard touche à la nature de cette coopération internationale.

Les universités de Bâle, Fribourg-en-Brisgau, Haute-Alsace et Strasbourg ainsi que le Karlsruher Institut für Technologie (Institut de technologie de Karlsruhe) ont fondé une entité européenne dotée d’une personnalité juridique et se positionnent ensemble face à l’avenir. En tant que groupement d’universités nommé « Eucor – Le Campus européen », ces établissements créent des structures communes, une gouvernance et une stratégie en matière de recherche et d’enseignement communes, afin d’accroître le potentiel résultant de leur mise en réseau transfrontalière.

Herausgeber:
Eucor – Le Campus européen GECT

20 Seiten, DIN A4, in französischer Sprache

Klicken Sie hier für die Ausgabe auf Deutsch.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Erfolgr. Projekt- und Teammanagement - Reihe

Erfolgr. Projekt- und Teammanagement - Reihe
In dieser Reihe sind erschienen:
Grundlagen des Projektmanagements

Komplexe Projekte effektiv managen - Teil 1

Komplexe Projekte effektiv managen - Teil 2

Erfolgreiche Kommunikation im und fürs Projekt

Gelingende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Projekten

Kooperationen systematisch finden und pflegen

Die einzelnen Ausgaben dieser Reihe finden Sie hier

Die gedruckten Ausgaben der Broschüren finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 84,99 €
Auswählen

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 1

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 1
Forschungsformate zur evidenzbasierten Fundierung hochschuldidaktischen Handelns

Das Handlungsfeld Lehre und Studium ist nicht mehr als nur erfahrungsgeleitete, routineförmig verlaufende Praxis zu betrachten, sondern als wissenschaftliches Arbeitsgebiet zu etablieren und damit systematischer und wissenschaftlich fundierter Reflexion und Gestaltung zugänglich zu machen. Der Band zeigt, wie dies durch Intensivierung, Verbreitung und Diskussion von forschenden Ansätzen in der hochschuldidaktischen Praxis gelingt. Die Beiträge bieten mit ihren theoretischen, konzeptionellen und empirischen Zugängen einen Fundus wissenschaftlicher Erkenntnisse, die eine evidenzbasierte Entwicklung von Lehre und Studium ermöglichen. Insbesondere das hochschuldidaktische Handeln kann daher durch solche Forschung evidenzbasiert fundiert erfolgen.

Softcover, 274 Seiten
Gesamtpreis inkl. MwSt. 24,90 €
Auswählen

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 2

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 2
Hochschuldidaktik forscht zu Vielfalt und Offenheit
Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung I

Band I des vierteiligen Werkes „Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung I-IV“ macht Vielfalt und Offenheit als tragende Elemente einer wertbezogenen Hochschuldidaktik zum Thema. Aufgezeigt wird eine theorie- und praxisgeleitete Diskussion mit Blick auf grundlegende Zusammenhänge von Didaktik, Vielfalt und Offenheit für eine Hochschulbildung in Bewegung. Ein wertschätzender Umgang mit Vielfalt und Offenheit ist im Hochschulkontext zwar keineswegs auf die Hochschuldidaktik begrenzt; sie ist ein Akteur unter mehreren. Doch der Blick in hochschuldidaktische Theorie- und Praxisbestände weist eine besondere Dynamik und Dichte auf. Die Zusammenschau der Beiträge macht deutlich, dass die diskursiv gestaltete Auseinandersetzung und Weiterentwicklung einer wertbezogenen Hochschuldidaktik unter dem Dach von Offenheit und Vielfalt voraussetzungsvoll ist und bei weitem nicht „on the go“ ausgehandelt werden kann.

Die Bände „Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung I-IV“ beschäftigen sich mit aktuellen hochschuldidaktischen Forschungsansätzen, -ergebnissen und -planungen, die darauf abzielen, den Beitrag der Hochschuldidaktik zu Profilbildung und Wertefragen im Rahmen von Hochschulentwicklungsprozessen zu identifizieren, zu fundieren und zu reflektieren.

Softcover, 134 Seiten
Gesamtpreis inkl. MwSt. 24,90 €
Auswählen

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 3

Forschung und Innovation in der Hochschulbildung – Band 3
Hochschuldidaktik forscht zur Kultur des Ermöglichens
Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung II

Der vorliegende Band II des vierteiligen Werkes „Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung I-IV“ befasst sich mit der Kultur des Ermöglichens: Welche Werte stehen im Vordergrund und welche rücken in den Hintergrund, wenn man versucht, eine Kultur des Ermöglichens an einer Hochschule zu etablieren? Was ist nötig, damit Maßnahmen nicht fremde Schlaglichter in einer schon existierenden Kultur bleiben, sondern (scheinbar) Bekanntes langfristig in einem neuen Licht erscheinen lassen? Wie ermöglichen Maßnahmen, sich anders miteinander zu treffen und sich zu begegnen, um Bildung zu gestalten?

Die hier versammelten Beiträge zur Ebene der Lehrveranstaltung, der Fakultäten, der (Fach-)Kollegien sowie der Hochschule als Organisation zeigen, welchen Beitrag die Hochschuldidaktik im Rahmen einer wertebezogenen Profilbildung für eine solche Kultur leisten kann. Die Bände „Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung I-IV“ beschäftigen sich mit aktuellen hochschuldidaktischen Forschungsansätzen, -ergebnissen und -planungen, die darauf abzielen, den Beitrag der Hochschuldidaktik zu Profilbildung und Wertefragen im Rahmen von Hochschulentwicklungsprozessen zu identifizieren, zu fundieren und zu reflektieren.

Softcover, 116 Seiten
Gesamtpreis inkl. MwSt. 22,90 €
Auswählen

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen
40 Jahre deutsch-chinesische wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit

Wissenschaftskooperation verbindet Länder und Menschen und sie leistet einen Beitrag dazu, Wohlstand zu schaffen sowie globale Herausforderungen zu lösen. Seit 1978 besteht nun die deutsch-chinesische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie und ist seitdem weit gekommen.

Am Anfang stand vor allem der Austausch einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Heute gibt es über 1.300 Hochschulkooperationen zwischen Deutschland und China, darunter auch echte transnationale Bildungseinrichtungen. Es gibt gemeinsame Labore und unzählige bilaterale Forschungsprojekte. Auch der Austausch von Studierenden und von Forschenden hat Dimensionen erreicht, die 1978 unvorstellbar gewesen wären.

Herausgeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung

20 + 2 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Gesundheits-management für Studierende

Gesundheits-management für Studierende
Konzepte und Praxis

Gesundheitsfördernde Studienbedingungen entwickeln sich zunehmend zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor der Hochschule, denn sie sind wichtig, um gute Leistungen zu bringen. Das wissen auch Studierende. Das duz SPECIAL zeigt anhand erfolgreich praktizierter Beispiele, wie studentisches Gesundheitsmanagement zu Studienalltag werden kann.

Studierende sind für die Hochschulen heute eine wichtige, zentrale und identitätsstiftende Statusgruppe. Immer mehr junge Leute beginnen heute ihre beruflichen Karrieren mit einem Studium. Umso wichtiger ist es für die Hochschulen, die Arbeits- und Studienbedingungen so zu gestalten, dass ein leistungs- und gesundheitsförderndes Umfeld entsteht.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Techniker Krankenkasse und Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

36 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Im Wettbewerb ums fremde Geld (PDF E-Book)

Im Wettbewerb ums fremde Geld (PDF E-Book)
Die Kunst, an Drittmittel für die Forschung zu kommen

Der Wettbewerb um Drittmittel zählt mittlerweile zum essenziellen Alltagsgeschäft im Wissenschaftsbetrieb. So werden jährlich zahlreiche Projektanträge in der Hoffnung geschrieben, Fördergelder zu erhalten, die Forschungsvorhaben erst ermöglichen. Allerdings verschlingt das Schreiben von Anträgen sehr viel Zeit. Oft ist diese wertvolle Zeit vergeudete Zeit, denn viele Projektanträge werden abgelehnt: Der Wettbewerb um Drittmittel ist so hart wie verlockend!

In diesem Buch erhalten Sie primär eine umfassende Anleitung zum Schreiben von Projektanträgen. Es ist aber auch ein Nachschlagewerk, um Anträge für Forschungs-, Entwicklungs- und Praxisprojekte stärker zu professionalisieren. Sie werden nicht nur auf mögliche Fehlerquellen hingewiesen, sondern Sie erhalten neben dem Hinweis auf bewährte Erfolgsfaktoren wertvolles Wissen, wie Sie bereits vor der eigentlichen Antragsphase durch strategische Vorüberlegungen Ihre Förderchancen steigern können. Zum großen Teil sind diese Ausführungen auch auf Projektvorhaben aus Wirtschaftsunternehmen oder gemeinnützigen Organisationen übertragbar. Gewinnen Sie wertvolle Zeit, indem Sie Fehler vermeiden und realistischer einschätzen können, ob und wie es sinnvoll ist, Ihre Antragsidee weiter zu verfolgen.

PDF, 265 Seiten

Die gedruckte Ausgabe der Broschüre finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 24,99 €
Auswählen

Im Wettbewerb ums fremde Geld - Druckausgabe

Im Wettbewerb ums fremde Geld - Druckausgabe
Die Kunst, an Drittmittel für die Forschung zu kommen

Der Wettbewerb um Drittmittel zählt mittlerweile zum essenziellen Alltagsgeschäft im Wissenschaftsbetrieb. So werden jährlich zahlreiche Projektanträge in der Hoffnung geschrieben, Fördergelder zu erhalten, die Forschungsvorhaben erst ermöglichen. Allerdings verschlingt das Schreiben von Anträgen sehr viel Zeit. Oft ist diese wertvolle Zeit vergeudete Zeit, denn viele Projektanträge werden abgelehnt: Der Wettbewerb um Drittmittel ist so hart wie verlockend!

In diesem Buch erhalten Sie primär eine umfassende Anleitung zum Schreiben von Projektanträgen. Es ist aber auch ein Nachschlagewerk, um Anträge für Forschungs-, Entwicklungs- und Praxisprojekte stärker zu professionalisieren. Sie werden nicht nur auf mögliche Fehlerquellen hingewiesen, sondern Sie erhalten neben dem Hinweis auf bewährte Erfolgsfaktoren wertvolles Wissen, wie Sie bereits vor der eigentlichen Antragsphase durch strategische Vorüberlegungen Ihre Förderchancen steigern können. Zum großen Teil sind diese Ausführungen auch auf Projektvorhaben aus Wirtschaftsunternehmen oder gemeinnützigen Organisationen übertragbar. Gewinnen Sie wertvolle Zeit, indem Sie Fehler vermeiden und realistischer einschätzen können, ob und wie es sinnvoll ist, Ihre Antragsidee weiter zu verfolgen.

265 Seiten

Falls Sie die Ausgabe als PDF-E-Book kaufen möchten, klicken Sie bitte hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 27,90 €
Auswählen

Ingenieurmathematik kompetenzorient. prüfen

Ingenieurmathematik kompetenzorient. prüfen
Ein Praxisbericht aus dem Bachelorstudium

Zeitgemäße Hochschullehre achtet darauf, was die Studierenden mit dem Wissen, dem sie in den Lehrveranstaltungen begegnet sind, tatsächlich anfangen können. Der hierfür verwendete Begriff der Kompetenz löst sich allerdings schnell in verschiedenste Facetten auf.
In diesem E-Book werden speziell für Mathematikveranstaltungen in Ingenieurstudiengängen Möglichkeiten und Grenzen der Formulierung und Messung von kompetenzorientierten Lernzielen ausgelotet.

PDF, 87 Seiten

Die gedruckte Ausgabe der Broschüre finden Sie hier.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 15,99 €
Auswählen

Kooperation und Konkurrenz

Kooperation und Konkurrenz
Universitäten und ihre Partner unter verschärften Wettbewerbsbedingungen?

Veränderungen innerhalb des deutschen Wissenschaftssystems haben in den vergangenen Jahren zu immer neuen Situationen mit neuen Anforderungen an das Management der Universitäten geführt. Die Universitätskanzlerinnen und -kanzler haben deshalb zum Thema „Kooperation und Konkurrenz – Universitäten und ihre Partner unter verschärften Wettbewerbsbedingungen?“ vom 21. bis 23. September 2017 an der Universität Potsdam Aspekte des veränderten Wissenschaftssystems identifiziert, analysiert und diskutiert.

Der Wettbewerb hat im Wissenschaftssystem in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Universitäten konkurrieren untereinander und mit anderen Einrichtungen um Fördertöpfe und Anerkennung. Zugleich zeigt sich, dass die Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit – auf regionaler und internationaler Ebene – vor allem durch Kooperationen gestärkt wird.

Kooperation und Wettbewerb sind heutzutage konstitutive Elemente des Hochschulsystems. Die Frage, wie beide Aspekte bestmöglich gewichtet und im Sinne eines effektiven Gesamtsystems kombiniert werden können und wo es gegebenenfalls zu Fehlsteuerungen kommt, ist von größter Aktualität.

Herausgeber dieser Ausgabe: Vereinigung der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten Deutschlands

16 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Kooperative Hochschule

Kooperative Hochschule
Erfolgreiche Partnerschaften mit Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft

Kooperation ist tagtäglich gelebte Praxis an Hochschulen – ob zum Beispiel als innerakademische, fachübergreifende Zusammenarbeit in Forschung oder Lehre oder gemeinsam mit externen Partnern in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Nicht nur die innerakademische Kooperation ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Auch die Zusammenarbeit der Hochschulen mit externen Partnern in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik hat zugenommen und ist deutlich vielfältiger geworden. In vielen Formaten bricht sich zugleich ein neues Transferverständnis Bahn: Es geht nicht länger um eine Einbahnstraße der Wissensvermittlung aus der Hochschule heraus an einen „Rezipienten“, sondern um das Co-Design von Forschungsfragen sowie Forschungs- und Lehrformaten.

Das duz SPECIAL erscheint im Rahmen der gemeinsamen Initiative „Innovationsfaktor Hochschule“ von Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung. Ziel der Partnerschaft ist es, innovative Hochschulen zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu stärken.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung

20 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Leadership and Governance – Compilation

Leadership and Governance – Compilation
Leadership and Governance in Higher Education – Compilation

Amongst others you find the following titles published in this edition:

Call for Leadership and Governance

Autonomy and Accountability

Levels, Structures and Mechanisms of Governance and Leadership

Changing External Contexts

Understanding and Developing Your Role as a Leader

To find all individual volumes of this compilation, please click here.

To find the printed versions of this compilation, please click here.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 315,99 €
Auswählen

Muslime an deutschen Hochschulen

Muslime an deutschen Hochschulen
Religiöse Kompetenz stärkt Vielfalt und Internationalisierung

Nicht zuletzt durch Zuwanderung und den Bildungsaufstieg der Kinder der Gastarbeitergeneration entstehen neue gesellschaftspolitische Herausforderungen. Dazu gehört auch der Aufbau religiöser Kompetenz an den Hochschulen.

Religion ist eine Dimension von Gleichbehandlung und Diversität. Wie soll mit den religiösen Bedürfnissen muslimischer Studierender und Universitätsangehöriger aus dem In- und Ausland umgegangen werden? Wie verhalten sich die weltanschauliche Neutralität und Vorbildfunktion der Universitäten zur Religionsfreiheit und dem Gebot der Nichtdiskriminierung? Hier sind jüngst teilweise hitzige Debatten entbrannt.

Das duz SPECIAL dient der Versachlichung der Debatte und zeigt auf, wie die Einbindung gläubiger Studierender funktionieren kann. Vorgestellt werden die wichtigsten Ergebnisse einer Studie, die am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen durchgeführt wurde. Gefördert wurde diese von der Stiftung Mercator.

Herausgeber dieser Ausgabe:
Kulturwissenschaftliches Institut Essen

12 Seiten, DIN A4
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

NRWege ins Studium

NRWege ins Studium
Hochqualifizierten Geflüchteten den Zugang zum Studium ebnen

Herausgeber dieser Ausgabe:
Deutscher Akademischer Austauschdienst

16 Seiten, DIN A4

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu dieser Ausgabe.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Private Hochschulen

Private Hochschulen
Unverzichtbar für das deutsche Bildungssystem

Herausgeber dieser Ausgabe:
Verband der Privaten Hochschulen e.V.

24 Seiten, DIN A4

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu dieser Ausgabe.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

The Future of Research Alumni

The Future of Research Alumni
Putting the potential offered by international visiting researchers to strategic use

For almost a decade now, the Humboldt Foundation has used its experience with visiting researchers from around the world to supply German universities with ideas and stimulus for their own research alumni work. This brings huge added value, both for Germany as a location for research and for universities themselves.

Publisher:
Alexander von Humboldt Foundation, Federal Ministry of Education and Research

28 pages, DIN A4, in English

Klicken Sie hier für die Ausgabe auf Deutsch.
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

Transnationale Bildung made in Germany

Transnationale Bildung made in Germany
Bilanz und Perspektiven

Das Engagement der deutschen Hochschulen in der Transnationalen Bildung kann sich sehen lassen – mittlerweile sind sie an über 60 Standorten weltweit mit Studienangeboten präsent. Das Spektrum ihrer Aktivitäten im Ausland reicht hierbei von einzelnen Studiengängen an Universitäten bis hin zu binationalen Hochschulen unter deutscher Beteiligung. Das duz SPECIAL des DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst resümiert die aktuellen Entwicklungen der Transnationalen Bildung und zeigt Perspektiven für kommende Herausforderungen.

Herausgeber dieser Ausgabe:
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst

28 Seiten, DIN A4, Sprache: deutsch und englisch
Gesamtpreis inkl. MwSt. 0,00 €
Auswählen

1-30 von 196

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5